Wie erhalte ich Ergotherapie

Über Gesetzliche und Private Krankenversicherungen

Zur Kostenübernahme der Ergotherapie durch Ihre gesetzliche Krankenkasse / private Krankenversicherung benötigen Sie ein ärztliches Rezept (grüne Heilmittelverordnung Nr. 18 oder ein Privat-Rezept). Die Therapie sollte innerhalb von 14 Tagen, nach Ausstellung der Verordnung begonnen werden.

Die Kosten der Behandlung trägt Ihre Krankenkasse / Krankenversicherung. Erwachsene tragen einen Eigenanteil von 10 % und 10.- € Rezeptgebühr.

Es besteht die Möglichkeit sich von diesen gesetzlichen Zuzahlungen befreien zu lassen. Informationen hierzu stelle ich Ihnen gerne zur Verfügung. Zudem erteilt Ihnen auch Ihre Krankenkasse hierüber Auskunft.

Ergotherapie auch ohne Verordnung:

Sie wünschen – auch ohne ärztliches Rezept – eine ergotherapeutische Behandlung?

Hierzu benötigen Sie eine Diagnose Ihres Arztes oder Heilpraktikers, die Sie bitte beim ersten Konkatgespräch mitbringen. Alle Preise und aktuelle Termine erfahren Sie gerne auf Anfrage. Nehmen Sie Kontakt auf oder kommen Sie vorbei.

 

Copyright (c) 2016 Ergotherapiepraxis Heßling. Alle Rechte vorbehalten.

Haftungsauschluss, Impressum, Quellen